Eine starke Verbindung – Kelteks und solidian



1990 als Familienunternehmen gegründet, blickt Kelteks auf umfassende Erfahrungen und Marktkenntnisse als Partner der Bau- und Compositeindustrie zurück. Mit innovativen Gewebelösungen entwickelte sich Kelteks zum bewährten  Anbieter in den Bereichen Sport & Freizeit, Automotive und maritime Anwendungen. In der Bauindustrie konnte Kelteks aufgrund von Forschungskooperationen mit Textiltechnologie-Anbietern den Einsatz von textilen Bewehrungen für den leichten Betonbau intensiv mitentwickeln. Darüber hinaus kommen Kelteks-  Produkte heute vorwiegend beim Außen- und Innenausbau als Armierung oder Putzgitter zum Einsatz.
Schwerpunkt der Produktion sind zukunftsweisende Hochleistungstextilien aus Carbon, Glasfaser oder Basalt. Nach Übernahme durch die solidian GmbH im Jahre 2014 verstärkt Kelteks seine Aktivitäten als Produktionsstandort im international wachsenden Markt für textile Bewehrungen im Betonbau und trägt maßgeblich zur Umsetzung der innovativen Ideen rund um das Thema Textilbeton bei.
Kelteks und solidian verpflichten sich einem hohen Innovationsgrad, der durch permanenten Know-how-Transfer zwischen Anwendern aus Planung, Bauindustrie und  Forschung gewährleistet wird. Die zahlreichen Entwicklung- und Anwendungsmöglichkeiten von Technologien und Märkten weisen auf eine spannende und wachstumsorientierte Zukunft hin.